Low Budget Kinderbespaßung zum Nachmachen

Jetzt in den Sommerferien stand ich vor der Herausforderung die Kinder drei Wochen lang zu bespaßen. Das sollte ich nämlich, denn sonst sitzen die Großen den ganzen Tag vor ihrem Handy und schauen YouTube Videos oder spielen irgendwas.

Das Geld ist relativ knapp für Unternehmungen, deswegen fiel auch eine Reise aus.

Wir haben uns also hingesetzt und mal ein paar Ideen zusammen getragen. Was kann man machen, was kostet kein Geld? Was kostet wenig Geld? Ich habe nebenbei noch ein bisschen im Internet recherchiert wo man vielleicht ein bisschen sparen kann.

Letztendlich umfasste unsere Liste doch einige Aktivitäten. Hurra! Und alle waren mehr oder weniger gut mit Padawan machbar.

Ich nahm mir buntes Papier, etwas Maskingtape und ein leeres Glas und habe uns so ein Freizeit Glas gebastelt in dem nun viele Lose schlummern. Jeden Morgen nach dem Frühstück darf eins der Kinder ein Los ziehen. So gibt es keine Streitereien, was wir machen und jeden Tag eine kleine Überraschung. Natürlich habe ich auch ein paar Sachen reingemogelt, die zuvor nicht auf unserer Liste standen.
So war es jeden Morgen aufs neue ein Highlight das Los zu ziehen.

Unsere Liste

  • Schwimmbad (Ferien- oder Mehrfachkarte)
  • Wildtiergehege
  • Stockbrot & Marshmallows (mit Waldausflug zum Stöcke sammeln)
  • Ausflug in die nächste große Stadt
  • Nachtwanderung (bei großer Trockenheit Taschenlampen statt Fackeln!)
  • große Pokémon Go Tour
  • Picknick im Park mit Federball etc
  • Minigolf
  • Maislabyrinth
  • Flaschenpost verschicken
  • Geocaching
  • Fotoshooting & Fotos im Drogeriemarkt ausdrucken
  • Badesee
  • Wasserspielplatz
  • Tretbootfahren
  • Stadtfest
  • Flohmarkt
  • Bücherei
  • Kino
  • Spaßbad
  • Museum

Einige Sachen waren mehrfach im Glas. Das Schwimmbad zum Beispiel 5 Mal insgesamt. Kino wäre ein Ausflug nur für die Kinder gewesen und mal eine kleine Auszeit für mich. Wichtig ist, dass ihr im Vorfeld recherchiert, wenn ihr nur ein begrenztes Budget zur Verfügung habt. Vielleicht kann man auch einfach eine Farbe für schlechtes Wetter und eine für gutes Wetter wählen, dann muss man im Zweifelsfall nicht noch mal neu ziehen.

Ich werde das Glas hier auf jeden Fall noch etwas erweitern und in Zukunft auch an den Wochenenden nutzen, denn so kommt kein „Was machen wir heute?“ Generve auf und man hat immer eine Aktion parat.

Macht das gerne nach! Und wenn ihr noch ganz andere Ideen habt, immer her damit! 🙂

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu