Kinotickets, Freikarten, Kinokarten

Der erste Kinobesuch mit Kind

Das ideale Alter um das erste Mal mit seinem Kind ins Kino zu gehen ist so ab 4-5 Jahren. Jedes Kind ist anders, da gibt es keine Faustregel. Aber es gibt ein paar Orientierungshilfen.

  • Schafft mein Kind es die Dauer eines Films sitzen zu bleiben?
  • Kann mein Kind Filme gut verarbeiten?
  • Ist mein Kind nicht extrem Geräuschempfindlich?
  • Hat mein Kind kein Problem mit Dunkelheit?

Das könnt ihr alles mit Ja beantworten? Dann sollte einem Kinobesuch erstmal nichts im Wege stehen.

Wie geht es weiter?

Im Vorfeld solltet ihr euch über das Kinoprogramm informieren. Nicht jeder Film läuft in jedem Kino. Nicht alles läuft an jedem Tag oder zu jeder Uhrzeit. 
Kinderfilme laufen in der Regel mittags oder nachmittags.
Es gibt tatsächlich auch Eltern, die abends mit ihren Kindern im Kindergartenalter im Kino stehen und wissen möchten, welcher Film denn jetzt für die Kinder läuft – normalerweise nichts. 

Bedenke, dass durch das ganze Drumherum die Eindrücke für dein Kind nochmal verstärkt werden. Eine große Leinwand, ein großer Saal, es ist dunkel und laut – das kann für manche Kinder trotzdem etwas beängstigend sein. Deswegen sucht euch einen Film aus, der für das jüngere Publikum gemacht ist. 

Oft gibt es Sonderveranstaltungen der Kinos für Kinder. Hier sind dann die Werbeblöcke besonders kurz (oder gar nicht vorhanden) und es gibt gleichzeitig auch Aktionen an denen die Kinder teilnehmen können. Schaut mal auf der Webseite eures Lieblingskinos.
Schaut auf jeden Fall auf die Laufzeit des Films – länger als 90 Minuten sollten es nicht sein und auf 3D solltet ihr nach Möglichkeit verzichten.

Zu der Sache mit der Filmauswahl, den Tickets und Snacks habe ich hier schon mal etwas geschrieben. Beachtet auch unbedingt die FSK!

Was, wenn mein Kind trotzdem Angst hat?

Dann geht ihr halt einfach wieder und versucht es irgendwann anders nochmal. Wenn der Film noch nicht angefangen hat, dann könnt ihr auch nett fragen, ob ihr die Karten wieder zurück geben könnt. Oft ist das Kino da sehr verständnisvoll. Es gibt Kinder, die sind voller Vorfreude und total begeistert, wenn die Eltern die Tickets kaufen und dann stehen sie vor dem großen Saal und trauen sich einfach nicht rein zu gehen.

Sitzerhöhungen gibt es übrigens in jedem Kino zum Ausleihen – ihr braucht also selbst nichts mitzubringen.

Der erste Film, den meine großen Kinder damals im Kino gesehen haben war „Merida“ die beiden waren damals 5 und 4 – da war ich in Sachen Kino aber noch total uninformiert.
Welchen Film haben eure Kinder als erstes im Kino gesehen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu